Nach Mailand

Veröffentlicht am May 4th, 2010 unter Infos, Vor Ort.

Von unserem Haus aus kann man einfach und schnell nach Mailand fahren.

Ab der nahegelegenen Stadt Laveno fährt regelmässig ein Regionalzug zur Statione Centrale in Mailand.

Fahrplan


Größere Kartenansicht

Comments (0) May 04 2010

Grundriss

Veröffentlicht am May 3rd, 2010 unter Das Haus, Infos.

Hier sehen Sie einen aktuellen Grundriss unseres Hauses:

Comments (0) May 03 2010

Bitte mitbringen

Veröffentlicht am May 3rd, 2010 unter Das Haus, Infos.

Unser Haus wird in Frühjahr und Herbst von uns selbst genutzt und ist deshalb komplett für mehrere Personen eingerichtet.

Bitte bringen Sie folgende Sachen mit:

  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Badetücher
  • ein oder zwei runde Tischdecken
  • Handtücher und
  • Geschirrtücher für die Küche.

Es ist sinnvoll, für den ersten Tag Proviant mitzubringen.

Bitte hinterlassen Sie den Gästen nach Ihnen zwei Flaschen Wasser und einige Rollen Toilettenpapier.

Comments (0) May 03 2010

Anreise von Deutschland über die A7

Veröffentlicht am May 3rd, 2010 unter Anreise, Infos.

Anreise zu unserem Terrassenbungalow in I-21010 Brezzo di Bedero, Via Belvedere 34 am Lago Maggiore.

Diese Anreisebeschreibung ist für diejenigen Gäste gedacht, die aus Berlin, den östlichen Bundesländern oder Bayern kommen oder die einfach über die A 7 in Richtung Süden fahren wollen.

Zur Alpenüberquerung bietet sich bei dieser Anreise der S. Bernardino-Paß an.

Karte der Anfahrt vom Bodensee bis Brezzo di Bedero



Größere Kartenansicht

Man fährt also über die A 7 bis nach Memmingen im Allgäu.
Dort biegt man nach rechts auf die A 96 in Richtung Lindau ab.

Wenn Sie Ihre Fahrt für eine Übernachtung unterbrechen wollen, dann können wir Ihnen eine ganz fantastisch gelegene Pension in der Nähe von Kempten empfehlen:
Die Pension Seebad liegt ca. 3km südlich von Kempten, direkt am wunderschönen Öschle-See.
Schon beim Frühstück können Sie den Blick über den See auf den Grünten geniessen, den “Wächter des Allgäus”.
Bitte reservieren Sie rechtzeitig, die Pension ist sehr beliebt und immer gut ausgebucht.

In Lindau fährt man weiter auf der Autobahn, die nun auf österreichisches Gebiet kommt.

Achtung, man muß sofort an der Grenze eine Vignette für Österreich, die für einen Tag 2 Euro kostet (Korridorvignette) und auch die Vignette für die Autobahnen der Schweiz kaufen, die ca. 25 Euro kostet.

Man fährt durch den Pfändertunnel und weiter einige Kilometer auf österreichischem Gebiet und muß aufpassen, daß man zeitig nach rechts in Richtung Schweiz, Chur, abbiegt.

Dann geht es weiter auf der schweizerischen Autobahn in Richtung Chur, San Bernardino.

Auf der wunderschönen Fahrt zum Paß San Bernardino kann man die Via Mala-Schlucht besichtigen.
Direkt hinter der Via Mala-Schlucht liegt das kleine und unscheinbare
Dorf Zillis. In diesem Dorf gibt es eine kleine, unscheinbare Kirche, St.
Martin
, die es aber in sich hat, und zwar birgt sie einen großen kunsthistorischen Schatz, nämlich eine romanische Holzdecke mit wunderbaren Bildern.
St. Martin ist heute Weltkulturerbe. Sehr sehenswert, ebenso wie das Museum im Rathaus.

Es lohnt sich, auch in dem schönen Dorf Splügen eine Pause einzulegen.
Dort haben schon Goethe, Queen Victoria und viele andere Berühmtheiten im Hotel Bodenhaus übernachtet, auf dessen Terrasse man Kaffee trinken kann mit Blick auf das sehr malerische Dorf und die Berge.

Weiter geht es zum Paß San Bernardino, der aber erst im Sommer geöffnet ist, so daß man meist durch den Tunnel fahren muß.

Dann kommt die kurvenreiche Abfahrt durch das Misoxtal.

Kurz vor Bellinzona ist sowohl eine Tankstelle als auch eine Raststätte, von der es nur noch eine Stunde bis zu unserem Haus ist.

Man fährt noch ein Stück auf der Autobahn und verläßt sie an der Abfahrt Bellinzona Sud und folgt den Schildern Locarno/Luino.
Nach ca. 3 km kommt ein Kreisverkehr, von dem man in Richtung Luino/Gambarogno abbiegt.
Die wunderschöne Straße führt am See entlang bis nach Luino.

Sollte man in Bellinzona die Abfahrt Bellinzona Sud verpaßt haben, so kann man auch die nächste Abfahrt, nämlich Lugano Nord nehmen.
Von dort fährt man nach Ponte Tresa und weiter nach Luino.
In Luino gelangt man direkt auf die Straße, die am See entlang führt. Dort biegt man nach links ab und fährt am See entlang bis nach Germignaga.

In Germignaga sieht man vor der Brücke, die über den Fluß Tresa führt, auf der linken Seite unseren riesigen Supermarkt, der von 8 bis 20 Uhr geöffnet hat, oft auch Sonntags.

Wenn man die Brücke über den Fluß Tresa überquert hat, biegt man sofort im Kreisverkehr auf der zweiten Ausfahrt nach links ab. Rechts ist die Piazza von Germignaga, dann unterquert man die Eisenbahnstrecke und muß sofort wieder nach rechts abbiegen.

An dieser Abbiegung stehen acht Hinweisschilder auf Dörfer, allerdings ist Brezzo di Bedero nicht aufgeführt. Biegen Sie trotzdem ab.

Man fährt jetzt parallel zum Einschnitt der Eisenbahnstrecke, links ist nach einem Kreisverkehr eine Kirche.
Dann geht es ca. drei km in Serpentinen den Berg hinauf.
An der obersten Stelle ist rechts das ehemalige Hotel Belvedere.

Unterhalb dieses Gebäudes liegt unsere Siedlung Belvedere.

Fahren Sie jetzt nicht in die erste kleine Privatstraße hinein, sondern erst in die zweite auf der rechten Seite, die Via al Lago heißt. Dort biegt man sofort nach rechts in die Via Belvedere ab.
Man fährt zwischen hohen Hecken hindurch, biegt nach rechts ab, und kommt dann an eine Schranke.
Fährt man in diese Privatstraße hinein, so befindet man sich in unserer Siedlung, die aus 16 Doppelbungalows besteht.
Fahren Sie nun bis an das Ende der Straße, die von einer Mauer begrenzt wird.
Das letzte Haus rechts hat die Nummer 34.

Da für die einzelnen Häuser keine besonderen Parkplätze eingezeichnet worden sind, kann man dort parken, wo gerade etwas frei ist.

Da die Schweiz nur etwa 9 km Luftlinie entfernt ist, braucht man nicht nur Euros sondern auch Franken. Allerdings kann man in den meisten Geschäften inzwischen auch mit Euros bezahlen.
Besonders sollte man darauf achten, daß man zum Parken auch schweizerisches Kleingeld, so z.B. 2-Franken-Stücke dabei hat.

Die Schlüssel zum Seegrundstück und zum Schwimmbad hängen in der Küche. Die Wegbeschreibung dorthin finden Sie in der Mappe mit den „Wichtigen Hinweisen“, die im Haus ausliegt.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Blumen und Pflanzen in den Kästen und Töpfen regelmäßig gießen könnten.
Vergessen Sie nicht, Ihr Fernglas mitzubringen.

Senden Sie mir nach Ihrer Rückkehr die Schlüssel wieder in einem gepolsterten Umschlag zurück und teilen Sie mir Ihren Stromverbrauch mit, damit ich Ihnen umgehend den zuviel gezahlten Betrag zurück überweisen kann.

Bitte, lassen Sie keinen Logierbesuch nachkommen.

Comments (0) May 03 2010